Blick in den Garten Pflanzen nature Le@rn Ökologie Umwelt Experimente und Exkursionen Wasser Humanbiologie Tiere Medien MikrobiologieGeologie
Home > Medien > Tanz der Kulturen SBZ Facebook

Globales Lernen - Tanz der Kulturen

Kamera und Regie: Franz Herzog

SALZBURG SCIENCE FILM, IFFB FL (IDN), Austria © 2009

Tanzkultur

Länge: 70 min.

Inhalt

Das Globale Lernen nimmt den Blick auf die ganze Welt zum Ansatzpunkt. Es ist ein interkulturelles Lernen. Neue Welten und neue Kulturen gilt es zu entdecken. Und dieses Erleben der Vielfalt fordert zur Reflektion mit dem eigenen Selbst heraus.

SchülerInnen sollen motiviert werden, gemeinsam mit ihren LehrerInnen, kreative kulturelle Ausdrucksformen verschiedenster Kulturen, wie Musik und Tanz zu erforschen. Dabei tauchen sie in die kulturelle Diversität dieser Völker ein und erkennen Unterschiede und Gemeinsamkeiten. So kann ein spannender Dialog der Kulturen entstehen.
Entscheidend ist dabei, Themen und Unterrichtsinhalte aus verschiedenen Blickwinkeln zu erschließen und von unterschiedlichen Interessen geleitete Standpunkte sichtbar zu machen.

Didaktisches Konzept

Der Film "Tanz der Kulturen" besteht aus 17 Filmkapiteln, die im DVD-Menü getrennt auswählbar sind:

Karneval von Rio, Fiestas in Bolivien, Tango Argentino, Feuerland Indianer, Sonnwendfeuer in Leogang - Salzburg, Tai Chi, Inuit-Chor in Grönland, Gèlèdè-Ritual in Benin, Himalayan Pilgrimage - Nepal, Pilgerfahrt der Frauen - Sikkim, Der heilige Berg Kailash - Tibet, Hinduheiligtum von Pashupatinath - Nepal, Mönchsbegräbnis in Burma, Kultur der Maori in Neuseeland, Im Hindutempel von Hampi in Südindien, Indische Hochzeit, Maskentänze in Bhutan.
Der Gesamtfilm hat eine Länge von 70 Min.

Ein wichtiges Ziel der einzelnen Filmbeiträge ist es, den Umgang mit Vielfalt zu lernen und Vielfalt als die "Normalität" des Lebens anzuerkennen (z. B. Vielfalt von Lebensformen und -stilen, von Religionen, Vielfalt von Perspektiven und Deutungen etc.).
Globales Lernen kann als ein durchgängiges Bildungsprinzip angesehen werden, das eine Kontexterweiterung jeglichen Unterrichts ermöglicht.