Blick in den Garten Pflanzen nature Le@rn Ökologie Umwelt Experimente und Exkursionen Wasser Humanbiologie Tiere Medien MikrobiologieGeologie
Home > Tiere > Unterwasserlupe SBZ Facebook

Wir bauen eine Unterwasser-Lupe

Wenn man versucht in eine Pfütze, einen Tümpel oder Bach hineinzuschauen, ist das gar nicht so einfach. Spiegelungen und Oberflächenbewegungen erschweren oder verhindern den Blick ins Wasser. Die Unterwasserlupe ermöglicht es, dieses Problem zu lösen und eröffnet Einblicke in eine sonst verborgene Welt. Man kann sehen, wie der Lebensraum der Tümpeltiere ausschaut und das hilft uns beim Einrichten eines Tümpelaquariums.

Werkzeug und Materialien

Material

Bauanleitung

Dosenboden entfernen Dosenrand anklopfen Plastikfolie fixieren Folienrand abschneiden Mit Klebeband fixieren Fertige Unterwasser-Lupe

So sieht die fertige Unterwasser-Lupe aus.

Wenn man die mit Plastikfolie bespannte Öffnung in das Wasser eines Tümpels taucht, so wird durch den Wasserdruck die Folie in der Mitte etwas nach innen gedrückt. Schaut man nun in die Dose hinein (Gesicht möglichst nahe an der Öffnung), so kann man ohne die störenden Reflexe und mit einem leichten Lupeneffekt die "Unterwasser-Safari" beginnen.

(Arbeitsblätter und Anleitungen finden sie auf unserer CD-ROM "Tümpelaquarium")