Blick in den Garten Pflanzen nature Le@rn Ökologie Umwelt Experimente und Exkursionen Wasser Humanbiologie Tiere Medien MikrobiologieGeologie
Home > Ökologie und Umwelt > Naturgefahr Lawine > Arbeitsblätter SBZ Facebook

Naturgefahr Lawine

Alle Arbeitsanweisungen sind sowohl für Einzel-, Partner-, als auch für Gruppenarbeit geeignet. Die Materialien sind für Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse Unterstufe (7. Schulstufe) optimiert, können aber auch in anderen Jahrgängen eingesetzt werden. Die Bearbeitung aller einzelnen Bereiche nimmt insgesamt etwa 30 Minuten in Anspruch.

Ein pädagogischer Agent führt die Schülerinnen und Schüler durch die Arbeitsanweisungen und gibt ihnen immer wieder hilfreiche Tipps. Eniwal, der Lawinenhund, wirkt lernförderlich und anregend. Das konnte beim Testlauf im Rahmen des interdisziplinären Projekts an der Universität Salzburg bestätigt werden. Außerdem ist es so möglich, die Arbeitsblätter ohne zusätzliche Anweisungen zu bearbeiten.

Alle Arbeitsblätter stehen sowohl farbig, als auch optimiert in schwarz-weiß zur Verfügung. Wir empfehlen, zumindest die Infoblätter farbig auszudrucken und zu laminieren, damit sie auch in späteren Unterrichtssequenzen wiederverwendet werden können.

Zur optimalen Durchführung in der Schulklasse bieten wir Ihnen auch Lösungen und kompetenzorientierte Prüfungsfragen an, die sie möglicherweise in einen Test einbauen können.

Arbeitsblätter für die Schülerinnen und Schüler:

Alle Arbeitsmaterialien stehen im gängigen PDF-Format zur Verfügung.

Einleitung und Ursachen PDF
Schutzmaßnahmen PDF
Gefahrenstufen PDF
Kreuzworträtsel PDF

Informationsblätter:

Die Informationsblätter sollten zumindest in Gruppenstärke zur Verfügung stehen, sodass die Schülerinnen und Schüler sie innerhalb der Gruppe bearbeiten können. Ideal wäre es, sie zu laminieren, damit sie öfter wiederverwendet werden können.

Ursachen PDF
Schutzmaßnahmen PDF
Gefahrenstufen PDF

Zusatzmaterialien:

Lawinen in Salzburg

Da die Arbeitsmaterialien zum Thema Lawinen an der Universität Salzburg entwickelt wurden, gibt es auch eine Station, die sich speziell auf das Bundesland Salzburg bezieht. Sie können diese auch verwenden, wenn sie keine Schule aus Salzburg sind, da vielleicht manche Schülerinnen und Schüler im Skigebiet Salzburgs Wintersporturlaub machen.

Die Lawinenkarte von Salzburg ist sowohl am Arbeitsblatt als auch am Zusatzblatt abgebildet. Das Zusatzblatt mit den Fotos dient zur besseren Orientierung der Schülerinnen und Schüler. Wichtige Orte sind zudem mit Bildern gekennzeichnet, damit sich die Schülerinnen und Schüler mehr darunter vorstellen können, wenn sie die Orte nicht kennen. Wir empfehlen, sie vergrößert (A3) und laminiert auf den Tischen auszulegen (pro Gruppe ein Exemplar). Eventuell stellen schlaue Kinder sogar eine Verbindung zwischen der Morphologie des Geländes und der Lawinengefahr her.

Arbeitsblatt Lawinenkarte mit Fotos

Für die Untersuchung des eigenen Bundeslandes oder auch eines anderen Wintersportortes in Österreich empfiehlt sich die Seite des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft: hier klicken, da sie eine umfangreiche Lawinenkarte bietet.

 

Prüfungsfragen

Zur späteren Überprüfung des Gelernten wurden von den Studentinnen auch kompetenzorientierte Prüfungsfragen entwickelt, die sie hier ebenfalls downloaden können. Es stehen auch Lösungen zu den Prüfungsfragen zur Verfügung.

 

Lösungen

Ein gesammeltes Lösungsdokument wird ihnen hier ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Lösungen Kreuzworträtsel

 

Abbildungsnachweis für die Stationen